Schneidemaschine in der Druckerei

Der Planschneider wird für fast immer für die Druckweiterverarbeitung benötigt.

Heute stellen wir euch eine Maschine vor, die in einer Druckerei / Buchbinderei jeden Tag zum Einsatz kommt. Der Planschneider oder Stapelschneider.

Viele Kunden sind der Meinung die Papierbogen werden einzeln geschnitten. Bei größeren Auflagen würde das eine unendliche Geschichte werden.

Mit dem Planschneider werden ganze Papierstapel millimetergenau zugeschnitten.

Hierbei wird der Stapel in die Maschine gelegt und mit einem Klopfer ausgerichtet. Anschließend wird mittels Pressbalken ein Druck auf dem Papierstapel aufgebaut.

Einfache Maschinen welche hin und wieder in Büros zum Einsatz kommen, haben auf der Oberseite eine Kurbel mit der sie den Pressbalken bewegen. Moderne Stapelschneider bewegen den Pressbalken elektrisch. Durch diese Pressung kann der Stapel nicht verrutschen.

Anschließend fährt ein keilförmiges Messer von oben nach unten und schneidet so den Papierstapel zu.

Für die Einstellung der Schnittlänge besitzen Stapelschneider einen beweglichen Materialanschlag, dieser kann digital sehr genau gesteuert werden.


Sven Hackenberg | Mediengestalter und Medienfachwirt mit Ausbilder

Autor:

Sven Hackenberg

Mediengestalter,

Medienfachwirt & Ausbilder IHK